Page 10 - Kloensnack Ausgabe 572
P. 10

Jetzt endet Altes -                                                              Zimmerei                  GmbH


     Neues beginnt!                                                                   Dietzmann

     Verabschiedung von Inge Thielemann-Rewald                     Holzbau - Anbau - Aufstockung - Gewerbe- und Objektbau
     als Kita-Leiterin in den Ruhestand



                                                                        An der Schmiede 2 - 49419 Wagenfeld - Tel. 05444 354
                                                                      info@dietzmann-zimmerei.de - www.dietzmann-zimmerei.de

                                                                             Wir sind Ihr Partner für
                                                                    regelmäßige Garten- und Grundstückspfl ege
                                                                    Minibaggerarbeiten - Mietservice - Zaunbau -
                                                                      rufen Sie uns an - lassen Sie sich beraten!

                                                                                          ReKo-Service GmbH
                                                                                          In den Hügeln 3
                                                                                          49419 Wagenfeld
                                                                                          Telefon 05444 9946513 (AB)
                                                                                          E-Mail: info@reko-servicegmbh.de
     In den Ruhestand begleitet: Die langjährige Leiterin der DRK-Kindertagesstätte Ströhen,
     Inge Thielemann-Rewald (Mitte), mit ihren Gästen (v.l.) Tanja Schünemann-Iloge, Ulrike     Fahrradtour der
     Hirth-Schiller, Susan Bohn sowie Stephan Dubenhorst, Matthias Kreye und Birgit Geis   Kirchengemeinde
     von der Gemeinde Wagenfeld.                           Foto: Scheland  sucht Wegweiser-     Landfrauen
                                                                  Austräger/in                  Rehden/Wagenfeld/Diepholz. Die Ta-
     Ströhen. Am liebsten hätte sie sich von   bei der Zusammenarbeit mit vorgesetzten          gesradtour des LandFrauenvereins Diep-
     allen verabschiedet, mit denen sie in den   Stellen, den Eltern, dem Mitarbeiter-Team   Wagenfeld. Die evangelisch-lutherische   holz am Samstag, dem 3. Oktober 2020,
     zurückliegenden viereinhalb Jahrzehnten   sowie den Kindern gegangen sei. „Eine   St. Antonius-Kirchengemeinde Wagenfeld   führt die Radler entlang der fünf Flüsse
     mehr oder minder åaubaren Gästeschar   dominante Persönlichkeit, gestern, heu-  sucht aktuell eine/n zuverlässige/n  Aus-  Ochtum, Weser, Kleine Wümme, Wümme
     zu. Neben Vertreterinnen des DRK-Kreis-  te und morgen.“ Wegen der im wahrsten   trägerin oder Austräger für ihren Gemein-  und Lesum.
     verbandes begleiteten Repräsentanten der   Sinne des Wortes kleinen Feierstunde   debrief „Wegweiser“ für  folgende  Ge-  Der Bus mit Fahrradanhänger der Firma
     Gemeinde Wagenfeld die Ausscheidende   stellte Hirth-Schiller in Aussicht, noch ei-  biete:  Lahrmann, in Begleitung vom bewährten
     in ihren neuen Lebensabschnitt - den   ne Abschied in größerer Form mit anderen   1. Von-Siemens-Straße - Am Markt - Su-  Team Gundi und Horst, bringt die Grup-
     wohlverdienten Ruhestand.      Ausgeschiedenen durchzuführen, „wenn   linger Straße bis Neustädter Straße - Fritz-  pe zum Start nach Bremen-Huchting. Bis
     DRK-Kreisgeschäftsführerin Ulrike Hirth-  sich die Corona-Lage entspannt hat.“   Cording-Straße - Am Reuterhof - Beim   zum Ziel in Vegesack, mit Einkehr zum
     Schiller hatte ausgerechnet, dass die Pr.   Für die bevorstehende Realisierung ihrer   Hofe - Schillerweg - Goetheweg - Eichen-  Mittagessen, geht es durch unterschiedli-
                                                                  dorffweg - Dresdener Weg - Am Brand-
     Ströherin genau 45 Jahre und 42 Tage   Reisepläne wünschte die Geschäftsfüh-  kamp - Leipziger Weg - Breslauer Weg   che Landschaften. „Es gibt viel auf dieser
     mit der Geschichte der Ströher Kinderta-  rerin Thielemann-Rewald wahnsinnig viel   - An der Bracke - Am Schulpohl  Tour zu sehen”, verspricht Marion Grelle
     gesstätte und ihren Besonderheiten ver-  Spaß, die nötige Kraft und lustige Reise-  2. Jetzinger Wiesen - Jettsfeld - Teilstück   bom LandFrauenverein Diepholz.
     bunden war. Davon 39 Jahre als umtrie-  begeiter, die notwendige Ruhe für das   Mühlenweg - Hasslinger Bruch - Hessen-  Die Radtour wird nach Corona-Hygiene-
     bige Leiterin, bei der immer die Kinder im   künftige Leben im Familienkreise und   schold - Im Sumpfe - Im Bruche – In den   Regeln durchgeführt - heißt Maskenpflicht
     Fokus gestanden hätten. Das von Inge   den Mut, nochmal was Neues anzufan-  Moorschölen – Im Hohen Moore - In den   im Bus. - Nähere Informationen und An-
     Thielemann-Rewald praktizierte offene   gen. „Die Kindertagesstätte in Ströhen   Heidhügeln - Am Kehnpohle – Auf dem   meldung gerne bei Marion Grelle, Telefon
     Konzept der Zusammenarbeit mit ihrem   hat Ihnen viel zu verdanken“, betonte   Pustel - Wilhelm-Falldorf-Straße - Zum   05446 626.
     Team, den Eltern und insbesondere den   Hirth-Schiller abschließend. Den guten   Grenzweg - Moorort - Teilstück Flöthweg
     Mädchen und Jungen im Kindergarten   Wünschen schloss sich auch Tanja Schü-  Wer Lust hat, sich alle zwei Monate die-  Café International
     habe immer große Beachtung gefunden.   nemann-Iloge, beim DRK-Kreisverband   ser Auf gabe zu widmen, sollte sich mit
     Nicht nur in den Ortschaftsgrenzen und im   Fachbereichsleiterin für Kindertagesstät-  dem Pastorenehepaar Steinmeyer (Tele- startet wieder
     Kreisverband des Roten Kreuzes, sondern   ten, an. „Deine Arbeit war immer beson-  fon 05444 848) oder mit Dörthe Meyer   Wagenfeld. Das Café International der
     auch darüber hinaus.           ders“, bescheinigte sie der Ausscheiden-  im Büro der Kirchengemeinde  (Telefon   evangelischen Kirchengemeinde Wa-
     Hirth-Schiller verzichtete in ihren Lobes-   den und bedankte sich für deren Impulse   05444 380 / Öffnungszeiten: Montag bis   genfeld startet wieder! Am Freitag, dem
     und Dankesworten auf eine Auflistung   und die gute gemeinsame Zeit.  Mittwoch 10 bis 12 Uhr und Donnerstag   2. Oktober, können Menschen aus aller
     wichtiger Daten aus dem Berufsleben   „Alle Ströher halten große Stücke von   16 bis 18 Uhr) in Verbindung setzen.  Herren Länder eine Fahrt mit der Ströher
     der Ausscheidenden, sondern beleuchte-  Dir“, fasste Bürgermeister Matthias Kreye          Moorbahn unternehmen.
     te insbesondere die Fakten, die mit dem   seinen Dank zusammen. Verbunden mit              Das Moorbahn-Team bringt die Teilneh-
     bevorstehenden (Un-)Ruhestand einher-  guten Wünschen des verhinderten Orts-  Bibelgespräch  merinnen und Teilnehmer unter Einhal-
     gehen würden. „Jetzt endet etwas Altes   vorstehers Reinhard Heider und Lob und   Wagenfeld. Die evangelische Kirchenge-  tung von Abstands- und Hygieneregeln
     und beginnt etwas Neues.“ Die Geschäfts-  Anerkennung dafür, dass die langjährige   meinde Wagenfeld lädt ein zum Bibelge-  ins Moor und zurück. Treffpunkt ist um
     führerin erinnerte an ihren ersten Besuch   Leiterin vor zwei Jahren die Umbaumaß-  spräch am Mittwoch, dem 30. Septem-  15.30 Uhr beim Gemeindehaus Wagen-
     in Ströhen nach dem eigenen Amtsantritt   nahmen im laufenden Betrieb gemei-  ber, um 20 Uhr im Gemeindehaus, Op-  feld, Oppenweher Straße 18, und um 16
     mit der Feststellung, dass in Ströhen die   stert habe. Seitens der Politik übermit-  penweher Straße 18. Unter dem Motto   Uhr am Bahnhof Ströhen (Lokschuppen).
     Uhren anders ticken würden.    telte Schulausschussvorsitzender Ste-  „Vergesst nicht. . .“ wird die Reihe der   Erbeten wird ein Eigenbeitrag von 1,- EUR
     Schon der Gang durch den Empfangs-  phan Dubenhorst den Dank des Rates   Gesprächsabende zum Deuteronomium   (Ü 14), bzw. 0,50 EUR (U 14).
     bereich habe damals gezeigt, „dass die   und gute Zukunftswünsche, bevor Inge   (5. Buch Mose) fortgesetzt. Dieser Abend   Verpflegung für unterwegs ist selbst mit-
     Kinder hier selbst lernen müssen, persön-  Thielemann-Rewald mit Freude verkün-  trägt den Titel „Treue zu Gott“. Auch bei   zubringen. Information und Anmeldung
     liche Ziele zu verwirklichen.“ Thielemann-  dete, dass mit Susan Bohn die richtige   dieser Veranstaltung gelten die üblichen   (unbedingt erforderlich!) bei Michael
     Rewald sei es nicht darum gegangen, be-  Nachfolgerin gefunden worden sei. Mit   Abstands- und Hygieneregeln.  Steinmeyer, Telefon 05444 848.
     sondere Fähigkeiten der Kinder heraus-  einer beeindruckenden Zahl setzte sie
     zustellen, sondern ihnen aufzuzeigen, wie   den Schlusspunkt: „Mehr als 1.000 Kin-  »RedaktionSSchluSS«
     sie am besten und behütet aufwachsen.   der aus Ströhen und Wagenfeld sind in
     Sehr beeindruckt sei sie auch vom klaren   den vergangenen 39 Jahren durch meine   Mittwoch, 23. September 2020
     Weg gewesen, den die Ausscheidende   Hände gegangen.“      Gerhard Scheland

      10   KLÖNSNACK · 572. Ausgabe - 18. September 2020
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15