Page 8 - Kloensnack Ausgabe 591
P. 8

Einschlafen dürfen,  Herzlichen Dank                                           Statt Karten
       wenn man das Leben                                                              DANKE
        nicht mehr selbst   sagen wir allen für die große Anteilnahme,
         gestalten kann,  die uns zum Tod von Karl-Heinz entgegen                      Es ist tröstend, wieviel liebevolle Anteil nahme
      ist der Weg zur Freiheit   gebracht wurde, durch Briefe, Blumen und   Ilse Pohl  unserem  Verstorbenen und uns entgegen ge-
        und Trost für alle.  anderen Zuwendungen.                                      bracht wurde.
                          Ganz  besonders ein  Dank an  Nicole Hart-      † 28. 4. 2021  Für die vielen Zeichen der Verbundenheit und
                          mann für die einfühlsame Begleitung.                         des Mitgefühls möchten wir uns bei allen ganz
        Karl-Heinz                                                                     herzlich bedanken.
          Fehner               Marlis und Hermann Fehner                               Siegbert Pohl und Familie
        † 21. April 2021       Petra und Günther Fehner
                                                                                       Wagenfeld, im Juni 2021
                          Wagenfeld, im Juni 2021




            Horst                         Wenn der HERR die Gefangenen Zions erlösen wird,
                                                    so werden wir sein wie die Träumenden.
          Immoor                                    Dann wird unser Mund voll Lachens sein
                                                           und unsere Zunge voll Rühmens.

                                                                              Psalm 126
            * 21. Juni 1942
            † 20. Mai 2021                                In stiller Trauer
                                                       Die Geschwister


                                                   Familie Ralf Krießmann



                                                       Wagenfeld, im Juni 2021                    WERDEN SIE
                                                                                                  SINNSTIFTER!
                                             Die Beerdigung hat im Familienkreis stattgefunden.   Nachhaltig und langfristig helfen
                                                                                                  www.sos-kinderdorf-stiftung.de

     Unterstützung für verschiedene                                                             dass die Wagenfelder Tafel in der Region
                                                                                                sehr gut vernetzt sei und mit den umlie-
                                                                                                genden Tafeln einen regen Austausch be-
     Ausgaben der Wagenfelder Tafel                                                             treibe. Auch machten die Geschäfte und
                                                                                                Märkte in Wagenfeld und umzu hervorra-
                                                                                                gend mit, dafür sei man ebenfalls dank-
     1500 EUR von der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz als Spende                             bar.  „Viele der gespendeten Waren, die
                                                                                                nicht in der Tafel abgeholt wurden, haben
     Wagenfeld. Die Tafel in Wagenfeld leistet   mittag - erfolge und Obst und Gemüse   Steinmeyer über das Engagement des   wir dann an die Bewohnerinnen und Be-
     nun schon seit etlichen Jahren hervorra-  somit ein bis zwei Tage länger gelagert   Tafel-Teams.   wohner in der Kaserne abgegeben, die
     gende Arbeit. Die Räumlichkeiten, bei der   werden müssten.  Pastorin Edith Steinmeyer und Anne Sche-  die gerne angenommen haben”, so Anne
     viele Personen ihre Lebensmittelzugaben   Zwar kämen seit einiger Zeit weniger Le-  land vom Tafel-Team erzählten weiter,   Scheland abschließend.           ­kr­
     sowie auch andere Gegenstände empfan-  bensmittel rein,
     gen können, befinden sich in der ehemali-  weil die Super-
     gen Oldenburgischen Landesbank, an der   märkte die Prei-
     Oppenweher Straße 1.          se  der  ablau-
     Vor einigen Tagen bekamen die beiden   fenden Waren
     Verantwortlichen des Tafel-Teams, Pas-  früher herunter
     torin Edith Steinmeyer und Anne Sche-  setzten und so-
     land, Besuch von Kirs tin Blömer, der   mit mehr ver-
     Leiterin der Sparkassen-Geschäftsstel-  kauften. Den-
     le in Wagenfeld. Sie konnte den beiden   noch sei man
     Damen eine Spende der Kreissparkasse   gut ausgestat-
     Grafschaft Diepholz in Höhe von 1.500   tet und die 22
     EUR aus dem Überschuss der Prämien-  Helferinnen und
     spar-Aktion überreichen. Die Freude war   Helfer hätten je-
     selbstverständlich groß, hatte man sich   de Woche  gut
     doch vor einiger Zeit für die Anschaffung   zu tun, um alles
     einer großen Kühlzelle für die Tafel ent-  vorzubereiten.
     schieden. Mit dieser großzügigen Spende   Acht Fahrer sind
     der Kreissparkasse könnten jetzt zum Teil   zur Zeit dabei,
     die laufenden Kosten gedeckt werden. Ein   um  die  Waren
     weiterer Teil der Spende fließe aber auch   von den Spen-
     in die Finanzierung der Kühlzelle, die zur   dern abzuholen.
     Lagerung leicht verderblicher Lebensmittel   „Ich bin beein-
     angeschafft wurde.            druckt, wie lan-
     „Die Kühlzelle ist ganz viel wert“, erläuter-  ge manche Per-
     te Anne Scheland. Zumal die Lebensmit-  sonen schon da- Mit großer Freude zeigten Pastorin Edith Steinmeyer und Anne Scheland vom Tafel­Team (v.l.) der Sparkassen­Ge­
     telausgabe seit einiger Zeit nur noch ein-  bei sind”, freut  schäftsstellenleiterin Kirsten Blömer die neueste Errungenschaft, die große Kühlzelle, die durch die 1500­EUR­Spende
     mal wöchentlich - am Donnerstagnach-  sich Pastorin  mitfinanziert  werde  könne.                    Foto:  Reinhard  Kawemeyer

      8    KLÖNSNACK · 591. Ausgabe - 11. Juni 2021
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13