Page 8 - Kloensnack Ausgabe 597
P. 8

Für die vielen Glückwünsche, Geschenke
                                            und Blumen zu unserer
                                  Goldenen Hochzeit


                                      bedanken wir uns sehr herzlich.
                               Ein besonderer Dank gilt unserer Familie,
                                     den Nachbarn, Mitarbeitern und
                                      allen Freunden und Bekannten,
                                die an diesem Tag für uns da waren und
                                            mit uns gefeiert haben.
                                     Sie alle haben dazu beigetragen,
                         dass wir unvergessliche Stunden erleben durften.
                     Ulrike und Helmut Schade

                                      Wagenfeld, im September 2021
                                                                                       D ke!
     20.000 EUR an Spendengeldern                                            W
                                                                             Wir möchten uns ganz herzlich bedanken ...ir möchten uns ganz herzlich bedanken ...
                                                                                    ... für alle guten Wünsche,
     sind schon überwiesen!                                                      für die süßen Aufmerksamkeiten,
     Der DRK-Ortsverein Ströhen startete erfolgreich                                  für die kreativen Ideen,
     mit der Aktion „Unser Dorf hilft!”                                           für die wunderbaren Geschenke,
                                                                                    und für Eure Anwesenheit
     Ströhen. Vor einigen Wo-                                                       ... zu unserer Silberhochzeit.
     chen hat der DRK Orts-
     verein Ströhen in Zusam-                                                        Ein Tag für die Ewigkeit!
     menarbeit mit dem Orts-
     vorsteher Reinhard Heider                                        T ja und Car en I  oor
     spontan zu einer Spen-
     denaktion für die von der
     Hochwasserkatastrophe                                                          Wagenfeld, im September 2021
     besonders stark betroffe-
     ne Kleinstadt Schleiden in
     der Eifel und dort insbeson-                                 Weitere Spenden sind erwünscht!    VERSCHIEDENES
     dere dem außergewöhnlich                                     Weitere Spenden können bitte auf das
     stark betroffenen Ortsteil                                   Konto des DRK-Ortsvereins Ströhen bei    Winterlager für Boot! Suche in
     Gemünd für Nothilfemaß-                                      der Kreissparkasse überwiesen werden -  Wagenfeld Unterstellplatz für mein
     nahmen aufgerufen. Die                                       IBAN: DE 81 25651325 0034293266   Boot von November bis März, Länge 9
     Verteilung vor Ort an dor-                                   Stichwort: „Unser Dorf hilft“.
     tige Bedürftige wird über                                    Die DRK-Ortsgruppe Ströhen ist gemein-  m, Breite 3 m, Höhe 3,30 m.
     ein Fluthilfebüro der Stadt                                  nützig und kann daher bei Bedarf auch   Telefon 05444 741
     Schleiden geregelt.   Helke Diepholz, die für die Finanzen beim DRK Ortsverein   Spendenbescheinigungen ausstellen.
     Durch Kontakte zu Freun-  Ströhen zuständig ist, sowie Ortsvorsteher Reinhard Heider   Reinhard Kawemeyer
     den von Helke Diepholz aus   waren überwältigt von der Spendenbereitschaft der Bürge-
     Ströhen in Schleiden war   rinnen und Bürger. Gerne wurden schon mal 20.000 EUR an   Eine kleine Notiz von Ingo Pfennings
     von hier aus sofort sicher-  das Fluthilfebüro der Stadt Schleiden überwiesen.   aus Schleiden:
     gestellt, dass das gespen-               Foto: Reinhard Kawemeyer  „Die von Helke Diepholz und Reinhard   Siegfried Vetter
     dete Geld auch dort wirk-                                    Heider koordinierte Spendenaktion aus
     lich ankommen werde. Über Mail-Kontakte   Viele Helfer aus Norddeutschland, auch   der Ortschaft Ströhen und der umliegen-  Ihr Kundenberater vor Ort
     zum Notfallkomitee durch Reinhartd Hei-  aus Ströhen und Wagenfeld, waren in den   den Region ist einfach grandios. Dass ei-  Auch ohne Wagenfelder
     der lief die Aktion erst schleppend, denn   Hochwassergebieten unterwegs und leiste-  ne Ortsgemeinde dieser Größe mit einem   Großmarkt für Sie da!
     Mail-Kontakte und Telefon gab es kaum,   ten dort direkte Hilfe bei Aufräumarbeiten.   DRK-Ortsverband zu einer solch tollen   Telefon-Nr.: 04243 - 50 95 92 0
     aber auch das wurde dann zur Freude al-  Der damalige Aufruf vom Ortsvorsteher   Spendenaktion in der Lage ist, zeigt von   Mobil: 0170 - 5 32 77 21
     ler geregelt.                  Reinhard Heider „Es wäre schön, wenn   einem mehr als gesunden Ortsklima und
     „Die Aktion ‘Unser Dorf hilft!’ ist super   viele Ströher und natürlich auch Auswär-  darf alle Beteiligten stolz machen. Hier ist
     gelaufen und läuft teilweise immer noch”,   tige durch Geldspenden zur Linderung der   das Motto „Ein Dorf hilft“ mehr als nur ein
     freute sich Reinhard Heider im Gespräch   Not in Schleiden-Gemünd ein weiteres Bei-  Spruch. Die Spenden werden dazu beitra-
     mit dem KLÖNSNACK. „Die Mitbürge-  spiel  der Solidarität setzen könnten!” wur-  gen, die Not derer, die am stärksten unter
     rinnen und Mitbürger aus Ströhen haben   de dann auch erhört.  der Hochwasserkatastrophe gelitten haben,
     einmal mehr bewiesen, dass hier die Dorf-                    zu lindern.“
     gemeinschaft noch intakt ist”, freuten sich
     Helke Diepholz und Reinhard Heider glei-                                                   Die LandFrauen radeln
     chermaßen. Die direkte Hilfe „von Ort zu

     Ort” brachte zunächst einmal insgesamt                                                     rund um Diepholz
     20.000 EUR ein. Allerdings läuft die Aktion                                                Rehden/Wagenfeld.  Am Frei-
     immer noch weiter, so dass schon wieder
     einige tausend Euro für weitere Spenden                                                    tag, dem 17. September 2021,
     beim DRK Ortsverein Ströhen eingegan-                                                      treffen sich die LandFrauen um
     gen sind.                                                                                  13.00  Uhr  am  „Alten  Marktplatz”
     Bei dieser Gelegenheit sprachen Helke                                                      in Diepholz. Dagmar Ulrich wird dann
     Diep holz und auch Reinhard Heider ein                                                     den Teilnehmerinnen schöne Weg zei-
     großes Dankeschön an die Ströher Bürge-                                                    gen, die über Diepholz, Aschen, Drebber
     rinnen und Bürger sowie an zahlreiche frei-                                                und Sankt Hülfe führen. Dafür ist auch ein
     willige Spender aus der Gemeinde Wagen-                                                    Kaffeetrinken und Abendessen geplant.
     feld und umzu aus. „Unser Spendenaufruf                                                    Es gelten aktuelle Corona Regeln. Anmel-
     wurde sofort von ganz vielen Menschen                                                      dungen bis zum 14. September bei Inge
     aufgenommen und wir konnten die erste                                                      Gölke, Telefon 05446 9025710 oder per
     Not in Schleiden lindern”, freuen sich die   Ein Foto ,welches einen kleinen Ausschnitt der Zerstörung der Stadt Schleiden in der Eifel,   Handy unter 0151 52154344 sowie per
     beiden Verantwortlichen.       zeigt.                                     Foto: Kerstin Wielspütz  Mail an Inge Goelke@web.de.

      8    KLÖNSNACK · 597. Ausgabe - 3. September 2021
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13